AgroMast 2014
Die neue Betriebsmanagementsoftware für Schweinemast und Ferkelerzeugung!


Neu: AgroMast 2014 steht jetzt zum Testen (unter Download) bereit! Sauenplaner, Ferkelaufzuchtplaner und Mastplaner - Mit AgroMast 2014 können Sie jetzt alle Betriebszweige in der Schweinehaltung auswerten!

Mit neuen Funktionen, wie z.B. die Ermittlung des optimalen Schlachtgewichts und die Errechnung des möglichen Mehrerlöses bei optimaler Vermarktung.

Es stehen 4 neue Versionen zur Auswahl:

·         SauenVersion: Sauenplaner zur Auswertung der ökonomischen und biologischen Leistungsdaten in der Ferkelerzeugung und Ferkelaufzucht. Für Ferkelerzeuger, die auch Wert auf die ökonomischen Kennzahlen der Sauenhaltung legen.

·         MastVersion: Mastplaner zur Auswertung der Schweinemast und Ferkelaufzucht. Für Schweinemäster mit oder ohne Ferkelaufzucht die nur einen eigenen Betrieb auswerten wollen.

·         BeraterVersion: Mastplaner zur Auswertung mehrerer Mast- und Ferkelaufzuchtbetriebe. Für Berater und Landwirte, die mehrere Betriebe auswerten und vergleichen wollen.

·         KombiVersion: Sauenplaner und Mastplaner auch zur Auswertung mehrerer Betriebe. Für Betriebe mit geschlossenem System (Ferkelerzeugung und Mastschweinehaltung) und Berater.


 

Schweinemastauswertung leicht gemacht

Mit AgroMast 2014 können Schweinemast- und Ferkelaufzuchtbetriebe eine professionelle Betriebszweigauswertung, Schlachtdatenauswertung und Vollkostenrechnung einfach erstellen. Dabei werden die Dokumentationspflichten wie Bestandsregister oder HIT-Meldung automatisch erfüllt. Bereits über 200 Betriebe und Berater in ganz Deutschland arbeiten mit AgroMast 2014 und schätzen die einfache und praxisnahe Bedienung sowie das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis. Dies wird auch von den wichtigsten Fachzeitschriften in mehreren Artikeln bestätigt:

Förderpreis der Agrarwirtschaft 2006, verliehen vom Ernährungsdienst während der EuroTier im November 2006.       Den Artikel aus dem Ernährungsdienst lesen.       

Den Artikel aus der Zevener Zeitung vom 18.11.2006 lesen.

 

Unter dem Titel "Pfiffiger Mastplaner für wenig Geld" stellt die top agrar in der Ausgabe Januar 2006 AgroMast 2006 vor. Den Artikel lesen.

 

AgroMast ist der Gewinner der Ideenbörse auf den Agrarcomputertagen 2005!

Den Artikel aus der Land und Forst sowie dem Bayrischen Wochenblatt lesen.

 

                                Pressemitteilung AgroMast 2006 veröffentlicht in der DLZ und Land und Forst


AgroMast 2014 - Die Softwarelösung für ein deutschlandweiten Leistungsvergleich

Kunden von AgroMast 2014 können sich an einem deutschlandweiten Leistungsvergleich beteiligen. Dazu wird die Auswertungsdatei von AgroMast einfach per E-Mail an info@agromast.de gesendet. Die Daten werden dann von mir auf Vollständigkeit und Plausibilität überprüft und nach eine Rücksprache mit dem Kunden ergänzt oder berichtigt. Alle teilnehmenden Betriebe erhalten dann eine Vergleichsrangliste, in der die Betriebe nach ökonomischen Kennzahlen und biologischen Leistungen sortiert aufgelistet sind. Selbstverständlich werden alle Betriebe anonym dargestellt und nur die eigenen Daten werden kenntlich gemacht. So erhalten diese Betriebe einen besseren Überblick ihrer eigenen Leistungsfähigkeit, denn nur mit Vergleichszahlen sind die Ergebnisse einer BZA aussagekräftig. Außerdem wird durch die vorherige Kontrolle der Eingaben sichergestellt, dass die Daten vergleichbar sind.

Wenn Sie Interesse haben, oder weitere Informationen wünschen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Software-Schulungs-Tour

Teil 1 (Größe: 7,1 MB, Filmdauer: 9 Minuten): In dieser Animation erfahren Sie, wie Sie bei der Dateneingabe vorgehen müssen!

Teil 2 (Größe: 6,1 MB, Filmdauer: 7 Minuten): In dieser Animation werden Ihnen alle Auswertungen vorgestellt!


Warum sollten Sie AgroMast 2014 einsetzten:

-     Damit Sie eine Betriebszweig-Auswertung mit Leistungsdaten und ökonomischen Daten erstellen können!

-      Damit Sie den DkfL/Platz im gesamten WJ ermitteln können, weil der Stallplatz der knappste Faktor ist und diese Kenngröße auch von den Umtrieben beeinflusst wird!

-      Damit Sie Ihre variablen Produktionskosten kennen und evt. Schwachstellen entdecken und beseitigen, denn an den variablen Kosten kann man sparen, an den festen Kosten nach dem Bau kaum!

-      Damit Sie die Leistung Ihrer Schweine kennen und beurteilen können!

-      Damit Sie sich mit anderen Betrieben vergleichen können, und somit noch Reserven sichtbar werden! Vorraussetzung dazu ist, dass die eingesetzten Programme alle nach dem gleichen Standard rechnen und dass immer ein ganzes WJ ausgewertet wird, nicht nur einzelne Durchgänge!

-      Damit Sie den besten Schlachthof für Ihre Schweine finden!

-      Damit Sie die Schlachtdaten auswerten können und somit Schwächen oder Stärken z.B. bei der Sortierung sichtbar werden!

-      Damit Sie auch Ihre Vollkosten ermitteln, um zu wissen, wie hoch der Schweinepreis sein muss um Ihre Kosten zu decken.

-      Damit Sie den Dokumentationspflichten ohne Mehraufwand nachkommen können!